Einleitung und Erklärungen zu den Pressemitteilungen

2009-06-17 Hohenwestedter Zeitung

Ausbildung im Schwertkampf

Hohenwestedt gbb -
Wer sich beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum für den Schwertkampf begeistern konnte, erhält nun an der Hohenwestedter Volkshochschule die Gelegenheit, selbst die Technik des Schwerkampfes zu erlernen.

Niels Jöhnke aus Henstedt-Ulzburg kam selbst auf diese Weise zum Schwertkampf. Er belegte einen Volkshochschulkurs, und da ihn das Mittelalter schon immer begeisterte, war schnell ein neues Hobby geboren. das für ihn sogar zum Beruf wurde, denn gemeinsam mit anderen Trainern betreibt er heute eine Schwertkampf-Schule.

In den Kursen vermittelt er Angriffe auf den gesamten Körper zu parieren und Schläge auszuführen, die jederzeit gestoppt werden können. Es werden dabei Koordination und Konzentration trainiert, alle Muskeln im Körper haben zu tun. Besondere Anforderungen werden an die Auge-Hand-Koordination gestellt, da schnell wahrgenommen werden muss, woher ein Schlag kommt, damit er angemessen pariert werden kann.
Anfangs    wird    mit Übungsschwertern - schaumstoffummantelten Besenstielen - gekämpft, später dann aber mit echten Metallschwertern.

Der Kurs für Teilnehmer ab 14 Jahren findet am Sonnabend. 4. Juli. und Sonntag. 5. Juli Jeweils von 10 bis 16 Uhr statt, Anmeldungen nimmt Ulf Heidemann unter 04871 / 499644 entgegen.

© 2018 Alle Urheberrechte liegen bei der Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Heiko Schulze - Hermann-Löns-Straße 7e - 24558 Henstedt-Ulzburg - Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.schwertschaukampf.de
Telefon +49 176 48 20 45 07